Hilft das Faszienrollen gegen Schmerzen?

image_pdfimage_print

Faszien sind das Bindegewebe, das die Muskeln und Organe im Körper umhüllt. Sie können verkleben oder verhärten und dadurch Schmerzen verursachen. Die Faszien haben einen entscheidenden Einfluss auf die Leistungsfähigkeit deiner Muskulatur.

Durch Bewegungsmangel, Fehlhaltungen oder Überbelastung verkleben oder versteifen die Faszien, in diesem Fall fühlt sich auch der Muskel fest und unbeweglich an. Um das zu vermeiden, gibt es spezielle Faszientrainings die du auch zuhause durchführen kannst.

Mit dem Auto oder dem Zug zur Arbeit, dann das ständige Sitzen im Büro, abends auf der Couch entspannen, so sieht der Alltag von vielen Menschen aus. Bewegungsmangel ist ein großes Problem unserer Zeit. Durch den Mangel an Bewegung und Fehlhaltungen verkürzen sich die Faszien und können dadurch ihren Job nicht mehr richtig erfüllen, das kann zum Beispiel zu Rückenschmerzen oder Nackenschmerzen führen. Bist du betroffen? Dann ist es wichtig für dich mit deinem Arzt abzuklären ob deine Schmerzen durch eine professionelle Faszien-Massage beim Therapeuten behandelt werden sollten. Wenn du nur leichte Verspannungen hast kann das Rollen vorbeugend gegen größere Probleme wirken.

 

Foam Rolling mit der Faszienrolle


Wie dir die Faszien-Rolle hilft:

  • verbessert die Mobilität und Flexibilität
  • verschnellert die Regeneration durch verbesserte Blut und Flüssigkeitszirkulation
  • stärkt das Bindegewebe
  • senkt das Verletzungsrisiko
  • löst Verspannungen und Verknotungen
  • wirkt vorbeugend gegen verschiedene Arten von Muskelschmerzen
  • kurbelt deinen Stoffwechsel an

Anwendung:

  • Nicht für jeden ist Fazientraining geeignet, informiere dich vorher bei deinem Arzt
  • Für Anfänger ist eher eine weichere Schaumstoffrolle ohne Noppen zu empfehlen
  • Erlerne mithilfe von Übungsvideos oder einem persönlichen Trainer die richtigen Bewegungen
  • Die Faszienrolle kann keine sportliche Bewegung ersetzen, sie dient zur Unterstützung deines Trainings
  • Das Training macht deine Faszien weich und glatt. Dadurch wird auch dein Körper straffer! Ciao Cellulite!
  • Das Bindegewebe wird bei der Quetschung gedehnt, das kann bei starker Verklebung erst einmal wehtun, gehe bitte nicht über deine Schmerzgrenze hinaus. Taste dich langsam heran!


Foam Roller finden Gebrauch beim Pilates, Yoga und in Fitness-Kliniken. Sie bestehen aus festem, dichten Material das hohen Belastungen standhält.

 

Womit rollst du?


 

 

Faszienrolle
Eine Rolle mit praktischen Noppen massiert dich großflächig:

Faszienrolle mit Noppen

Faszienrollen mit dem Faszienball

Mit dem Faszienball kannst du z.B. eine verspannte Rückenmuskulatur

gut erreichen oder deine Arme punktuell massieren.


Fakten über Faszien


  • Faszientraining ist mehr als sich zu Rollen. Dehnende, springende und schwingende Bewegungen helfen, deine Faszien vor dem Verkleben zu schützen.
  • Faszien sind nur ca. 1-3 mm dick aber zugfest bis zu circa 60 kg und biegsam wie Bambus.
  • Die Oberfläche des Fasziengewebes übertrifft das deiner Haut! Das Fasziengewebe besitzt circa 30 % des Gesamtproteins des menschlichen Körpers.
  • Unter Stress schüttet dein Körper Stresshormone aus, die deine Faszien versteifen und verkleben können.

 

Faszienrolle

 

Hier gibt es noch mehr Profi- und Anfänger Faszienrollen für dich zu entdecken!

Viel Spaß beim Rollen!

Unterschrift

author-avatar

Sandra ist eine Genussweltenbummlerin die gerne neue Länder und Kulturen entdeckt. Rezepte auf Pflanzenbasis zu entwickeln lässt ihr Herz höher schlagen. Sie ist ein Green-Networker und beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Ernährungslehre und Tierschutz. Als geprüfte Fachberaterin für holistische Gesundheit darf sie Menschen dabei helfen sich selbst zu heilen.

No Replies to "Hilft das Faszienrollen gegen Schmerzen?"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    CommentLuv badge